Druckkammerseminar in Überlingen: 24. März 2018

Möchtest Du gerne selber erfahren, wie sich ein Tiefenrausch auf 50 Metern Tiefe anfühlt? In unserem Druckkammerseminar kannst Du die Auswirkungen des Drucks auf Deinen Körper erfahren, ohne dabei die Risiken eines realen Tiefentauchgangs eingehen zu müssen. Zudem bietet das Seminar spannende Hintergrundinformationen zu Druckkammertechnik und Tauchmedizin.

IMG_20151219_112438

Details

Treffpunkt / Seminarort: Helios Spital Überlingen, Härlenweg 1, 88662 Überlingen, Deutschland, BTSV Druckkammer
Teilnahmebedingungen: Abgeschlossene Tauchausbildung OWD; gültige Tauchtauglichkeitsbescheinigung; keine akuten Erkrankungen oder körperliche und seelische Beeinträchtigungen; keine Restsättigung (Keine TG in den letzten 24 Std.); keine geplante Flugreisen bis 36 Stunden nach der Überdruckexposition.
Maximale Teilnehmerzahl: 12 Personen
Organisator:  
Mitzubringen: Taucherbrevet, Logbuch, gültige Tauchtauglichkeitsbescheinigung.
Zusätzlich für Interessierte: Schreibzeug, Konzentrationsaufgaben, Tiefenmesser, Tauchcomputer.
Kleidungsempfehlung: Bitte Baumwoll- Bekleidung tragen! Kurze Hose, T-Shirt, Handtuch, leichtes Sweatshirt, Jogginghose, dicke Socken.

Beschreibung

Wir treffen uns am Samstagvormittag im Helios Spital in Überlingen (ca. 10.00, nähere Informationen folgen; Anfahrt in Personenwagen (eventuell Fahrgemeinschaften) oder ÖV).

Nach der Begrüßung überprüft der Druckkammerbetreuer die Tauchtauglichkeitsatteste und fragt die aktuelle Befindlichkeit ab.

In der theoretischen Unterweisung erhalten die Teilnehmer Hinweise zum Ablauf der Druckkammerfahrt sowie Hintergrundwissen zu den Themen Druckkammertechnik, neue Erkenntnisse in der Tauchmedizin, Unfallmanagement und sicheres Tauchen im Bodensee.

Die Seminargruppe benutzt nur die Hauptkammer mit max. 6 Sitzplätzen, um bei Problemen einzelne Personen mit Hilfe der Vorkammer ausschleusen zu können, ohne die Fahrt für den Rest der Gruppe abbrechen zu müssen. Die Tauchtiefe können die Teilnehmer bis zu einer Tiefe von 50 Metern selbst wählen.

Das Reaktionsvermögen und die geistige (Rest-) Fähigkeit kann anhand von Rechen- und Konzentrationsaufgaben und Geschicklichkeitsübungen überprüft werden. Nach etwa 12 Minuten Grundzeit beginnt das Austauchen mit Dekostopps: halbe Tauchtiefe, 12m, 9m, 6m, 3m. (ab 12m mit Sauerstoff)

Der gesamte Druckkammertauchgang wird im trockenen, gesicherten Bereich stattfinden, dieser dauert etwa eine Stunde und kann im Logbuch als TG eingetragen werden kann.

Aufgrund der erheblichen Restsättigung werden Tauchgänge im Anschluss an die Druckkammersitzung nicht empfohlen.

Anmeldung

Die Anmeldung wird erst ab Januar 2018 möglich sein.

Posted in Ausschreibungen