Der erste Lake it Bio Kurs vom 18.5.2004

Am 18.5.2004 war es so weit: der erste echte Lake it Event nach der allerersten echten Lake it GV wurde durchgeführt – der Bio Kurs mit unserem Chefbiologen Patrick! Um 17 Uhr 30 ging es bei Traumwetter im Limmologischen Institut in Kilchberg los, zuerst hat Patrick allen Teilnehmern in einer Präsentation nähergebracht was in unseren Seen so kreucht und fleucht; und dann ging s an die Praxis: Tauchen, Mikroskopieren und dann natürlich das immer wichtige Aprés-Kurs Programm mit Knabberkram, Bier und Shishas…

Patricks Einführung in die Welt der Fischeier und wer sie warum nicht frisst…

Hier gibts original Egli-Kaviar zum angucken und anfassen.

Das Angucken geht natürlich am besten durch Mikroskope…

…an denen reger Andrang herrscht.

Patrick sorgt dabei für allerlei Präparate von Wasserflöhen, Polypen und anderen Viechern.

In diesem Aquarium wachsen Schwämme friedlich vor sich hin…

…und dieses hier beweist das Süsswasserpolypen ihr Wohnzimmer trüb und schmuddelig lieben.

Bei Traumwetter kam natürlich auch das Aprés-Bio-Kursing nicht zu kurz…

…natürlich auch mit ein paar Shishas…

Selbst der Lake it Präsident hat sich mit einem Bier unters Volk gemischt…

Und dann haben sich sogar noch zwei Teilnehmer unter der fachkundigen Leitung von Patrick ins Wasser gewagt…

…und auch nach dem Tauchen gings dann zurück zum Aprés-Kursing und Diving.

Hier noch ein absolutes Highlight: Die Lake it Oktopuss Shisha – dank grosszügig dimensionerten Faltenschlauch geringster Atemwiderstand, ein-Hand Bedienung ohne das Mundstück herausnehmen zu müssen (Inflator Knopf zum Einatmen Drücken, Ausatmen loslassen) – und das alles aus original recyklierten Komponenten:

Eine Flasche aus dem Zürisee, diversen Verrohrungen die die letzten Jahrzehnte die Aquarien des Limmologischen Institutes bewässert haben, ein echter AirII der ersten Generation aus den 80iger Jahren sowie – falls man mit dem Gerät einmal zu tief abtauchen solte – ein Tiefenmesser.

 

…zum Schluss: falls dieser Bericht den Anschein erwecken sollte dass alles 100% perfekt organisiert war und wie am Schnürchen geklappt hat: das ist natürlich Unsinn. In Wirklichkeit waren wir natürlich nicht zuerst Mikroskopieren sondern haben mit dem Aprés Kursing angefangen. Und Patrick schnappte sich seine beiden Schützlinge und ging ins Wasser. Der Securitas Mann war natürlich so nett und hat während das Tauchgangs das Limmologische Institut abgeschlossen – super war das er uns nicht beim feiern gestört hat und gefragt, ob wir noch mal rein müssen. Mussten wir aber, vor allem unsere Taucher als sie aus dem Wasser kamen und alle Kleider im Haus hatten. Deswegen frieren die auf den Bildern oben auch so… naja, irgendwann konnte dann wieder der Schlüssel organisiert werden, und dann, nach dem unsere Taucher trockengelegt waren, gings auch noch – reichlich spät – an die Mikroskope… Also alles perfekt… fast 😉

Posted in 2004, Berichte und Bilder