Der Limmat Tauchgang am 12.2.2005

Am 12.2. sind – trotz Grippewelle – letzendlich 6 unerschrockene Lake itler, unterstützt von einer zwei Frau und ein Mann starken Oberflächencrew dem Aufruf im Forum gefolgt die Limmat zu besuchen. Bis ende Februar ist das – nach Anmeldung bei der Seepolizei – auch am Tag möglich, danach wegen der Limmatschiffahhrt nur noch nachts (eine Tauchgenehmigung muss auf jeden Fall eingeholt werden da in der Limmat als Schiffahhrtsstrasse mit einer Wassertiefe von zum Teil weniger als 2m ein Tauchverbot besteht). Also trafen wir uns an der Limmat hinter dem Coop Bahnhofsbrücke zum umziehen…

Wichtig zur Vorbereitung des Tauchgangs ist natürlich korrektes Aufwärmtraining der in der Strömung der Limmat besonders belasteten Mundstück-Festbeissmuskulatur.

Das umziehen fand vorzugsweise auf den Parkbänken statt, ‘s war doch ziemlich schlammig am Boden.

Los gehts…!

Da die Limmat von der Bahnhofsbrücke aus gesehen in die falsche Richtung fliesst, mussten wir natürlich erst einmal Richtung Central…

…um mit der Tram ans Bellevue zu fahren.

Nach dem wir die Tramfahrt vor dem Tauchgang gemacht haben waren wir…

…wenigstens noch trocken…

Vom Bellevue gings dann runter Richtung Seeende und ab ins Wasser…

Dann konnte es losgehen, in zwei Gruppen die Limmat runter. Wir waren auch ganz brav und haben je Gruppe eine Oberflächenboje mitgenommen, falls sich doch ein Boot der Seepolizei auf die Limmat verirrt.

Hier tauchen wir nach gut 40 minuten auch wieder am Ausstieg auf…

Nach dem der Steg nicht unbedingt für Taucher gemacht wurde ist das wieder aus dem Wasser kommen nicht ganz einfach…

Und wieder umziehen…

Frisch in 4°C Limmatwasser abgekühlte Füsse…

Zum Glück gabs dann aber noch Glühwein und Tee…

…zum aufwärmen.

So, das wars mit unserem Limmattauchgang. Und falls ihr mal im Sommer einen Nachttauchgang in der Limmat machen wollt, einfach!

Posted in 2005, Berichte und Bilder