„Anfängerausflug“ – 6.07.2013

Eigentlich hätten wir ja wieder im Zugersee tauchen wollen. Aber es kam alles anders. Ganz anders: erstens hatten sich lange keine Anfänger angemeldet sondern nur alte Tauchhasen und zweitens haben wir festgestellt, dass am vorgemerkten Datum das Zürifäscht stattfinden sollte… Zwei gute Gründe, um den Anfängerausflug in einen anderen Event umzuwandeln. Aber was? Die Stadt während des Zürifäschts durchqueren zu wollen, hielten wir alle für eine Schnapsidee. Am Datum konnte schwer etwas geändert werden, weil der Organisator nur noch dieses besagte Wochenende frei hatte. Da kam eine zündende Idee aus den Reihen eines alten Vorständlers: Zürifäscht by night, am besten mit Feuerwerk, vom WZT aus.

Die Organisation schien uns etwas umständlich, weil das Anreisen mit dem Auto unmöglich war. Aber zum Glück gibt’s bei Lake it noch ein paar Leute, die beim ASVZ arbeiten. So konnten wir Flaschen und Blei direkt beim WZT ausleihen (vielen Dank ASVZ!!!) und brauchten nur noch das leichte Tauchequipment herzutragen. Wir trafen uns gegen sieben Uhr abends zu einem ersten Tauchgang. Die Sicht war herrlich, so klar findet man den Zürisee nicht häufig (vielleicht wenigstens ein Vorteil des üblen Frühlings 2013…). Auch an Fischen mangelte es nicht: wenn alles etwas bunter gewesen wäre, hätten wir irgendwo in den Tropen sein können 😉

Nach dem ersten Tauchgang machten wir eine kurze Oberflächenpause mit viel (zu viel) zu Essen – aber später waren wir dann doch noch froh, genug Picknick dabei zu haben. Nun aber wieder schön der Reihe nach: essen, Flaschen füllen, Anzug wieder anziehen und weiter zum zweiten Tauchgang! Auf diesem Nightdive waren unter Wasser die Barracudas, äh nein, natürlich die Hechte los. Wer nicht mindestens fünf Stück davon gesehen hatte, hat irgendetwas falsch gemacht. Nach etwa zwanzig Minuten kamen wir dann zum Highlight des Abends: Wir schwammen bis ans vordere Ende der Mole und schauten uns das Feuerwerk vom Wasser aus an. Die Stimmung war einzigartig! Auf der Mole stieg eine Goa-Party, die Wellen waren wegen der vielen Schiffe ziemlich hoch und mit unserer Surface-Buoy und dem Feuerwerk waren wir uns zwischenzeitlich nicht ganz sicher, ob wir nun in Phuket oder doch in Zürich waren…

Nachher gab es nochmals viel Essen und ein Deko-Bier. Nochmals einen herzlichen Dank an den ASVZ, der uns dieses einmalige Erlebnis ermöglichte!

Bericht: Tobi
Fotos: Matthias und Tobi

Posted in 2013, Berichte und Bilder