Reussschwimmen – Lake it geht den Bach runter – 16.06.2013

Am 16. Juni 2013 ging eine Gruppe von 6 Lake it Tauchern (bwz. Schwimmern) zusammen mit dem Tauchclub Bonario ans Reussschwimmen. Dieser Spassevent zog auch dieses Jahr wieder rund 350 Neoprengestalten an, die sich an diesem heissen Frühsommertag in der Reuss von Luzern nach Sins treiben liessen. Wie schon ein Jahr vorher vereinbart (siehe BerichtReussschwimmen 2012), meldeten wir uns zusammen mit den Tauchern vom Zürcher Club Bonario als Gruppe an. Beim Treffpunkt in der Nähe des Bahnhofs Sins trafen wir einander, zogen unsere Neoprenkleidung an und teilten unsere trockenen Sachen auf verschiedene Autos auf (herzlichen Dank an dieser Stelle allen Fahrern!). Dann ging’s nach kurzem Anstehen auch schon los: mit Bussen fuhren wir nach Luzern, schlüpften in die Flossen und sprangen in den Fluss. Dieses Jahr trug die Reuss relativ viel Wasser – ganze 275 Kubikmeter Wasser schossen pro Sekunde den Fluss hinunter. So war die rund 21 km lange Reise auch sehr kurzweilig. In Luzern bespritzten wir verdutzte Gaffer, liessen uns treiben und genossen die Wärme von oben (und die Kühle von unten). Nach einem Wehr mit schön hohen Wellen, stiegen wir nach etwa zwei Drittel der Strecke aus, um uns bei Getränken, Suppe und Sandwich wieder fit für den letzten Drittel zu machen. Bald schon hüpften wieder ins Wasser und genossen den letzten Teil unserer Flussreise. Nach dem Ausstieg und nachdem wir unsere Neoprenhaut abgezogen hatten, trafen wir uns zum Essen, Trinken und gemütlichen Beisammensein. Die Bonario – Lake it – Freundschaft wurde dadurch sicherlich auch noch etwas gestärkt. Wir möchten an dieser Stelle Ernst Rüdisühli allen Bonariern herzlich danken, dass wir diesen tollen Anlass wieder mit ihnen geniessen konnten – auf ein nächstes Mal!

Fotos: Dominique Cadosch
Text: Tobias Alther

Posted in 2013, Berichte und Bilder