Lac Souterrain – 8.11.2014

Sechs Jahre sind vergangenen, seit Lake It das letzte Mal im unterirdischen See von St-Léonard tauchte. Wir erhielten die Tauchgenehmigung just für jenen Samstag, an welchem ein paar Teilnehmer gerade aus Ägypten von der Tauchsafari zurückgekommen sind.

Wir trafen uns am Morgen um halb neun beim WZT in Zürich und fuhren gemeinsam mit einem ASVZ-Bus innert drei Stunden ins Wallis. Vor dem Tauchen pick-nickten wir unterhalb des See-Eingangs und genossen den goldenen Herbsttag. Kurz darauf hielt der Verantwortliche des Sees, Céderic Savoie, ein Briefing und erläuterte uns, wo sich Einstieg befindet und was uns im zwölf Grad kalten See erwarten wird.

Die einen tauchten im Trocki, die anderen wollten ihre Anzüge entsalzen und bevorzugten die Ägypten-erprobten Nassanzüge. Im See trafen wir auf meist glasklares Wasser und die bizarren Gips-, Kalk- und Steinsformationen zogen uns in ihren Bann. Ab und zu huschten Regenbogenforellen vorbei und an zwei Stellen trafen wir auf Felsen voller Kristalle. Auch ein paar Boote, u.a. auch die Titanic, schienen in diesem See versenkt worden zu sein.

Nach einer knappen Stunde waren alle hin- und zurückgetaucht und nach dem Abrüsten gönnten wir uns eine Erfrischung an der Lac-Souterrain-Bar. Wir genossen die letzten Sonnenstrahlen und fuhren bald darauf wieder Richtung Zürich.

Mit dem Bus konnten wir diesen Tauchausflug gemeinsam, effizient und ökologisch unternehmen – danke an dieser Stelle dem ASVZ.

Organisation und Bericht: Tobias

Fotos: Tobias

 

Posted in 2014, Berichte und Bilder