Elsass: 4.-5.06.2016

Zum zweiten Mal reiste Lake it ins Elsass. Dieses Mal fuhren wir samstags etwas früher in Zürich los, um im Tauchersee «Gravière du Fort» zweimal tauchen zu können. Dieser See ist ausschliesslich für Taucher konzipiert und beherbergt zahlreiche Fischarten sowie viele «unterwasser-Sehenswürdigkeiten», ähnlich wie im WZT. Im Gegensatz zum WZT ist aber der See «Gravière du Fort» bei weitem mit besseren Sichtweiten bestückt – wir sahen gut zehn Meter weit und auf zwanzig Metern Tiefe war es immer noch taghell.

Nach zwei gemütlichen Tauchgängen, einem Picknick und nachdem wir die Flaschen gefüllt hatten, fuhren wir in unser Hotel, um im Anschluss einen Apéro auf der Veranda von Sarah zu geniessen. Sie durfte ihren 1111ten Tauchgang feiern – Glückwunsch und weiterhin allzeit gut Luft!

Abendessen gab es wieder im Cerf, wo wir uns schon letztes Jahr den Bauch vollgeschlagen hatten. Einige von uns haben hier wohl einen neuen «Biopren»-Anzug ergattert (inklusive ich, mhh, Flammkuchen).

Am Sonntag tauchten wir nach dem Frühstück wieder im «geheimen» See. Wir wurden nicht enttäuscht, zumal sich Wels und zahlreiche Hechte blicken liessen – von Rotaugen, Eglis und Sonnenbarschen ganz zu schweigen. Der Stör zeigte sich aber leider nicht. Nach einem Tauchgang von etwa zwei Stunden (!) gab’s nochmals Picknick, bevor wir zurück in die Schweiz fuhren.

Organisation, Bericht: Tobias
Fotos: Tobias und Katrin

Posted in 2016, Berichte und Bilder